Ducati ab 2023 Ausrüster für Moto-E

  • adi1204
  • adi1204s Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
Mehr
21 Okt 2021 20:52 #15778 von adi1204
Ducati ab 2023 Ausrüster für Moto-E wurde erstellt von adi1204
Ducati ist ab 2023 Alleinausrüster für die Einheitsmotorräder der Moto-E.
Darauf einigten sich heute Ducati und Dorna.

Da es nur noch ein Jahr ist, werden die sicher schon den ein oder anderen Prototypen in der Halle haben. Sonst ist das nicht machbar.

Also wisst ihr jetzt wo die Reise hingeht.

Quelle: MotoGP u. Instagram 
 
Anhänge:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2021 19:29 #15779 von skydivelz
skydivelz antwortete auf Ducati ab 2023 Ausrüster für Moto-E
Bleiben da eigentlich die Pedale dran... an den E-Bikes?

Das Risiko trägt immer der Eindringling...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Roman
  • Romans Avatar
  • Offline
  • Admin
  • Admin
  • MV TV Lusso + Morini Corsaro 1200
Mehr
28 Dez 2021 14:46 #15806 von Roman
Die erste Testfahrt mit dem neuen MotoE™ Prototypen von Ducati, quasi dem allerersten Elektromotorrad von Ducati, fanden in Misano statt. Michele Pirro durfte das Gerät ausgiebig testen und Ducati teilte in einer Pressemitteilung am 20.12. mit:

Der Prototyp des Elektromotorrads mit dem Codenamen "V21L" ist das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit des Ducati Corse Teams und der Ducati Forschungs- und Entwicklungsingenieure unter der Leitung von Roberto Canè, Ducati eMobility Director, und wurde von Michele Pirro, Profifahrer und Ducati Testfahrer seit 2013, auf der Rennstrecke ausprobiert, um die technischen Eigenschaften und das Potenzial des ersten Elektromotorrads von Ducati zu bewerten.

Die wichtigsten Herausforderungen bei der Entwicklung eines elektrischen Rennmotorrads liegen nach wie vor in der Größe, dem Gewicht und der Reichweite der Batterien. Das Ziel von Ducati ist es, allen Teilnehmern des FIM Enel MotoE™ World Cups Elektromotorräder zur Verfügung zu stellen, die sich durch hohe Leistung und geringes Gewicht auszeichnen. Im Mittelpunkt des Projekts stehen neben einer besseren Leistung auch die Begrenzung des Gewichts und die gleichmäßige Leistungsabgabe während des Rennens, die dank dem Augenmerk bei der Entwicklung für ein dafür geeigneten Kühlsystems erreicht werden soll.

Die Erfahrung von Ducati im FIM Enel MotoE™ World Cup wird eine grundlegende Unterstützung für die Produktentwicklung sein. Das Ziel ist es, sobald es die Technologie erlaubt, ein Ducati-Elektrofahrzeug für den Straßenverkehr zu entwickeln, das sportlich, leicht und aufregend ist und alle Liebhaber zufriedenstellt.

Dateianhang:


Dateianhang:

la vita è passione

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.