• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Bremse entlüften Monster 696+

Bremse entlüften Monster 696+ 21 Jan 2017 19:19 #12343

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Ich brauch jetzt mal Rat von euch.



War in der Garage und habe bei Frauchens Monster festgestellt, dass ich die vordere Bremse ohne Widerstand durchziehen kann. :traurig: :denken:

Das gleich Problem hatten wir letztes Jahr als die Monster vom Händler abgeholt wurde und zur Inspektion ging.

Im Rahmen der Inspektion wurde natürlich Bremsflüssigkeit gewechselt und entlüftet. Jetzt das gleiche eben wieder.



Was kann das sein?

Scheinbar hat es mit den kalten Temperaturen zu tun. Denn im Sommer bei langer Standzeit war das nicht.



Jetzt zur eigentlichen Frage.

Muss ich beim Entlüften der Bremse auf irgendetwas achten? Die Monster hat ABS!

Oder so entlüften wie ohne ABS (wie bei meiner 848evo)?



Schon mal Danke für die Hilfe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 21 Jan 2017 21:44 #12345

  • Roman
  • Romans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ducati 999s + Morini Corsaro 1200
  • Beiträge: 2556
  • Dank erhalten: 69
Normal sollte bei guter Bremsflüssigkeit die Außentemperatur nur geringe Auswirkung auf den Druckpunkt haben. Bei kalten Temp. nimmt lediglich die Viskosität der Brühe zu. Das Zeug wird etwas zähflüssiger. Aber nur etwas.

Beim Entlüften ist es empfehlenswert zuerst am Hebel anzufangen. Nicht selten sammelt sich dort an der Membran und innerhalb der Pumpe etwas Luft, da i.d.R. auch der höchste Punkt im System. Ausgleichsbehälter auf und ganz leichte und schnelle Pumpbewegungen helfen hier. Wenn Luft im System ist, steigen Bläschen auf.
Ansonsten ganz normal vorgehen. Ob mit oder ohne ABS. Das spielt eigentlich keine Rolle. Ideal ist natürlich eine Vakuumpumpe, die man an ein Entlüftungsnippel anstöpseln kann. Ich zutsche die Brühe immer zur Bremszange durch und fülle oben nach. Wenn man nur mit einem Schlauch ins Glas durchpumpt, dann beim Schließen der Nippel immer Druck auf die Pumpe (also Hebel gezogen), dann Nippel schließen und erst dann Pumpe lösen. Und immer genug Brühe im Ausgleichsbehälter, damit sich keine Luft hineinzutscht...

Bei der 696 hast du ja keine Entlüftungsnippel an der Bremspumpe. Deshalb etwas mühsamer als an den Radialpumpen mit Nippelchen. Aber wenn man das einmal ordentlich entlüftet hat, hält das. Dann genügt alle zwei-drei Jahre die Brühe durchpumpen und gut. Bremsflüssigkeit DOT5.1 versteht sich.
la vita è passione
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 21 Jan 2017 22:05 #12346

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Das mit dem Entlüften weiß ich ja. Hab ich ja bei mir schon gemacht. :zwinker:

Frage war ja, wieso das wieder aufgetreten ist? :traurig:
Und ob ich was mit der ABS Einheit machen muss? Nein, das ist gut.


Gesagt sei noch, das ich ja andere Hebelchen montiert hatte.
Kann es sein, das ich die Stellschraube zu weit reingedreht habe, sodass bei gelöster Bremse keine Flüssigkeit nachlaufen kann oder nicht genug?

Eventuell zieht ja auch das System irgendwo Luft.
Der blöde ABS Block sitzt halt blöde unterm Tank.
Dann werde ich mal entlüften und schauen wieviel Luft drin war.



DOT 5 is klar. :cool:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 22 Jan 2017 14:55 #12347

  • Roman
  • Romans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ducati 999s + Morini Corsaro 1200
  • Beiträge: 2556
  • Dank erhalten: 69
Wenn es irgendwo Luft zieht, dann wäre das fatal. Kann bzw. sollte nicht der Fall sein. Nicht bei einer Monster 696.

Die Hebel haben nix mit dem Druck auf die Membran zu tun. Bei der Verstellung der Hebelposition änderst du nur den Winkel zwischen dem reinen Hebel und dem Haltestück des Hebels, der am Ende auf die Membran drückt.

DOT 5.1 ist wichtig. Diese ist auf Glykolbasis und besitzt einen hohen Siedepunkt.
DOT 4 geht auch, ebenfalls auf Glykolbasis aber einen geringeren Siedepunkt, was bei unseren Motorrädern und den modernen Bremssystemen mit ABS keine Sinn macht. Deshalb DOT 5.1.
DOT 5 ist auf Silikonbasis und darf deshalb nicht mit DOT 4 oder 5.1 vermischt werden! Wichtig zu wissen. DOT 5 nur verwenden, wenn das der Hersteller vorschreibt. Z.B. bei einigen Harley der Fall. Wenn DOT 4 vorgeschrieben ist, kann immer auch DOT 5.1 verwendet werden.

Kümmer' Dich um die Bremse, wenn die Zeit für's Fahren ran ist. Eine Woche vorher schön vorbereiten und ggf. noch mal entlüften und dann läuft das. Das ABS-Gerät hab ich noch nie entlüftet. Ich hab sowas nur an der MV und da gibt es auch nix zu entlüften...
Demnächst befülle ich mein System komplett neu zwecks Umbau. Vielleicht mach' ich mal ein Filmchen...
la vita è passione
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 22 Jan 2017 19:30 #12351

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Roman schrieb:
Die Hebel haben nix mit dem Druck auf die Membran zu tun. Bei der Verstellung der Hebelposition änderst du nur den Winkel zwischen dem reinen Hebel und dem Haltestück des Hebels, der am Ende auf die Membran drückt.


Kümmer' Dich um die Bremse, wenn die Zeit für's Fahren ran ist.


Ich meine nicht die Verstellung der Hebel mit der man die Position ändern kann.
Seitlich haben die eine kleine Madenschraube. Die geht zur Membran. Damit kann man das Spiel einstellen.

Letztes Jahr wurde ja entlüftet. Jetzt ist das wieder da. :denken:

Ja, ich kümmern mich drumherum wenn ich die Monster wieder zusammenbauen.
Sind ja ein paar Teilchen abgebaut und werden beschichtet. :cool:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Bremse entlüften Monster 696+ 23 Jan 2017 19:40 #12352

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Hier mal die Einstellschraube die ich meine.

Die habe ich heute mal 1,5 Umdrehungen rausgedreht. Hat nix gebracht. Bestimmt weil eben schon Luft drin ist.

Entlüftet wird erst in 2-3 Wochen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 23 Jan 2017 22:34 #12353

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Du hast genau den Finger drauf!! Dort muss immer ein wenig Spiel sein , sonst geht der Kolben nicht weit genug zurück und es strömt keine Flüssigkeit nach bzw. man kann das wie mit einer Ratsche vergleichen, die nicht zurück hinter die Sperrklinke kommt.
Kann sein, daß sich das durch die Temperaturen etwas verstellt und schon gehts nicht mehr.

Entlüftungstipp 1: um die Gewinde der Entlüftungsschrauben etwss Teflonband machen, dann zieht es beim Vakuumentlüften keine Nebenkluft.

Entlüftungstipp 2: falls Druckpunkt noch nicht wie einst im Mai, Hebel über Nacht gezogen halten (Gummiband, Kabelbinder, Muttis Perlenkette aus Chinaplastik etc.), am Morgen wird der Druckpunkt sein wie.....gut, du weißt, was ich meine :ciao:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Grazie sagen: adi1204

Bremse entlüften Monster 696+ 24 Jan 2017 19:10 #12356

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Danke Nemo.

Hab die Schraube ja schon rausgedreht. Ob da jetzt genug Spiel ist muss ich noch prüfen. War einfach zu kalt in der Garage. :zwinker:

Das mit dem Hebel über Nacht kann ich nochmal probieren. Aber Flüssigkeit wird eh gewechselt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 17 Feb 2017 14:33 #12423

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Habe die Bremse jetzt entlüftet.
Druckpunkt war wieder in Ordnung. Hab auch den Hebel nach dem Entlüften nochmal gezogen und mit Klettband fixiert. So lasse ich die jetzt mal 1 Woche stehen.
Mal sehen wie es danach ist. :denken:


Mir ist aber folgendes aufgefallen.

1. Bei geöffnetem Deckel und wenn ich die Bremse gezogen habe kam ein Schwall oben aus dem Behälter raus. Ist das normal? :verwirrt: Ich musste den Hebel schon arg langsam ziehen, damit da oben nichts rausgekommen ist.

2. Bei geöffnetem Deckel kann man durch die kleine Öffnung beim Ziehen des Hebels den Kolben sehen. Dieser hat ja Vertiefungen, wo vermutlich die Bremsflüssigkeit nachlaufen kann.
Hab das jetzt so eingestellt, dass bei losgelassenem Hebel die Flüssigkeit da reinlaufen kann.
War doch richtig oder? :verwirrt:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremse entlüften Monster 696+ 17 Feb 2017 16:35 #12424

  • Roman
  • Romans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ducati 999s + Morini Corsaro 1200
  • Beiträge: 2556
  • Dank erhalten: 69
zu 1.: Ist bei den Pumpen mit festem Ausgleichsbehälter normal. Einfach vorsichtig den Hebel betätigen...
la vita è passione
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2