THEMA: Panigalino goes track

Panigalino goes track 23 Apr 2018 10:32 #13563

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Nach einigen Jahren mit der 848 auf dem Track hatte ich mich nun mit einem weinenden und einem lachenden Auge von der Schönen getrennt. Wie im wirklichen Leben stand es vermeintlich Besseres auf dem Wunschzettel, ob es wirklich ein Schritt nach vor ist, wird sich zeigen.

Die Mittel für eine große Pani wären da gewesen, aber die Streckenperformance und Fahrbarkeit der "kleinen" 899/959 auf meinen Lieblingsstrecken wie Most, SaRi oder Osche dürfte nicht schlechter, sondern eher sogar besser sein. Gegenüber der 848 ist die 899 nicht so sehr von der Leistung, sondern eher durch ihre ultrahandliche Fahrwerksauslegung ein Schritt nach vorn. Die 959 legt zwar eine kleine Schippe oben drauf, aber so groß ist der Unterschied dann doch nicht. Die 899 ist auch einen ganzen Tacken leichter als die 959, die aufgrund der Euro4 Vorschriften dickere Gussteile am Motor hat.

Die Babygale führt ein Schattendasein. Ich löcherte die wenigen 899 Fahrer, die ich traf und erhielt unterschiedlichste Aussagen. Die 959 trifft man selten bis nie, im Netz gibt es auch fast nichts, bis auf die leidigen Auspuffdiskussionen, die dieses sehr gute Motorrad schlecht machen. In Amerika und England ist die 899/959 scheinbar beliebter, dort findet man ein wenig Infos zu Umbauten, Optimierungen etc., sogar ein Forum.

Die positiven Stimmen überwogen eindeutig,allerdings gibt es in seltenen Fällen und bei hartem Renneinsatz ein Problem: einige Motoren haben ohne Überarbeitung mit Carillo Pleueln nach ca. 9000-10000km ausschließlich Renneinsatz ein Problem. Im Straßeneinsatz und bei gelegentlichen Rennstreckenausflügen halten sie ewig, denn sie sind in den Grundzügen sehr gut dimensioniert und dem Testastretta an Robustheit überlegen. Wer jetzt von Gurke oder italienischem Schrott redet, der sollte sich bitte mal das radikale V2-Konzept anschauen und nach etwas Vergleichbarem suchen. Ja, richtig, gibt es nicht! Die 959 ist angeblich haltbarer, aber wer ist damit schon 10000km wirklich hart auf dem Track gefahren??
Insgesamt gilt die 899 als sehr störunanfällig und problemlos, was man aber auch schon von der 848 sagen konnte.

Doch ich will hier nicht langweilen, sondern berichten, wie sich die Sache so entwickelt.

Eine Panigale 899 kann man auch ohne Umbau auf dem Track einsetzen, natürlich sind einige Optimierungen immer gut. Wunschliste:
- Fahrwerk, möglichst Öhlins TTX und Gabelüberarbeitung
- Anti-Hopping Kupplung (hat die 959 serienmäßig, die 899 hat nur eine elektronisch verstellbare Motorbremse)
- Schaltschema drehen (Quickshifter Serie, erfordert Änderungen in der Elektronik), ein Blipper zum Runterschalten geht auch, allerdings nicht so wichtig (geht auch über AHK)
- Rennkühler, die 899 wird im Serientrimm auf der Renne extrem heiß, nice to have
- RCS Bremspumpe+ M4 Sättel, die Serienanlage ist aber erst einmal ganz ok, vor allem mit Z04 Belägen
- Gewicht, Gewicht, Gewicht, also DP-Magnesiumdeckel, Aluminium-Rahmenheck, Renn-Lichtmaschine, leichter Schwung, Lithium-Batterie etc.
- leichte Räder (OZ oder Titax), 25% Erleichterung der ungefederten Massen, bringt angeblich sehr viel, allerdings sauteuer
- Einarmschwinge der 1199 passt problemlos und war optional, aber diese ist schwerer als die Zweiarmschwinge, es sei denn , man bekommt eine Carbonschwinge der Superleggera
- Rennsitz+Rennverkleidung und das übliche Gedöns

Die Entscheidung 899-959 wurde erleichtert, als eine 899 mit fast all diesen Optimierungen vor die Flinte lief, nur mit einem Makel: der Motor hatte einen kapitalen Schaden erlitten. Es gab aber einen von DMB komplett neu aufgebauten Motor dazu, einschließlich Gespräch mit dem sehr kompetenten Schrauber von DMB in Berlin.

Um den Motor zu tauschen, zerlegt man eine Panigale komplett, denn sie besteht ja hauptsächlich aus dem Motor. Leute, die man fragen kann, gibt es nicht, dafür ein gutes Handbuch. Spezialwerkzeug muss man sich besorgen oder selber herstellen, von den Testatrettas passt nichts.

Fazit bisher: Die Pani lässt sich problemlos schrauben und man zieht den Hut vor dieser ungewöhnlichen Konstruktion viel öfter als man sich ärgert. Ich habe nun schon ziemlich viele Ducs beschraubt. Die Pani ist anders, aber nicht weniger genial.

Geht los:











Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Grazie sagen: Roman, SUPERSAEB, adi1204

Panigalino goes track 23 Apr 2018 10:53 #13564

  • SUPERSAEB
  • SUPERSAEBs Avatar
  • Offline
  • Esperto
  • 959 Corse
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 3
Schön geschrieben, Nemo! Interessantes Thema. Werde das hier mal weiter verfolgen :cool:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Panigalino goes track 23 Apr 2018 18:24 #13565

  • Neub
  • Neubs Avatar
  • Offline
  • Membro
  • Ducati 899
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 5
Super Projekt, bin wieder überrascht was manche Mitglieder hier im Forum so drauf haben, sehr großer Respekt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
left hand
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 23 Apr 2018 18:39 #13566

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Danke, war ja mal eine Zeit quasi mein Brotverdienst :zwinker:

Kleine Baustelle und Thema für alle Panifahrer (bzw. gilt im Prinzip für alle elektronischen Gasgriffe an Ducatis): das große radiale Spiel im Gasgriff!
Hier gab bzw. gibt es eine Lösung aus Amiland, die inkl. Versand unverhältnismäßig teuer ist (ca. 40€), inzwischen kann man diese kleinen Teilchen aus dem 3D-Drucker auch für einen einstelligen Betrag von einem hiesigen Tüftler kaufen. Der Effekt ist laut Leuten, die das schon montiert haben enorm, Gasbefehle werden viel direkter umgesetzt. Ich kann es bisher zumindest mechanisch bestätigen, das Spiel ist komplett weg. Auf dem Foto sieht man die Teilchen separat und montiert. Bezugsquelle kann ich per PN schicken.


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 23 Apr 2018 18:58 #13567

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Zweite, etwas größere Baustelle: das HECK

Irgendwo mussten sie ja das Geld einsparen, das die 899 weniger kostet als die 1199, also hat man ihr ein bleischweres Heck aus Stahlrohr verpasst.

Hier gibt es verschiedene Alternativen, Motoholders, Pierobone, NoName...

Favorit war Pierobone, ich wollte einfach mal ein Teil von dieser legendären und genialen Rahmenschmiede haben. Pierobone baut übrigens auch eine sehr leichte und steife Zweiarmschwinge für die Panigale!

Der Preis ist bei den Jungs von der Adriaküste natürlich auch legendär, also ist es dann doch ein Motoholders geworden, den es z.B. bei Blaha Racingparts gibt.

Den Motoholders gibt es in einer Ausführung für die 899, welche aber nicht sehr hübsch aussieht. Vom Vorbesitzer bekam ich den Tipp, dass der schöne Heckrahmen für die 1199 auch passt, man muss nur die beiden unten an den vertikalen Zylinder geschraubten Anschlüsse mit den längeren Spezialschrauben der 1199 anschrauben, die es beim Freundlichen gibt.

Für die Halterung des Racing-Höckers gibt es bei Motoholders ein putziges Teil, das sehr umständlich aufgebaut, schwer und ein wenig wie Heimwerkerpfusch daherkommt. Da entstand bei mir ein etwas schöners Teil in 3D, ausgelasert und gebogen. Das Originalteil habe ich davor zum Vergleich auf den Rahmen gelegt.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 23 Apr 2018 19:19 #13568

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Die Isolierung des Krümmers ist übrigens so schon beim Vorbesitzer gewesen, ich habe es nur neu umwickelt und werde es testen. Auf dem Track geht das sicher in Ordnung, im Alltag ist es wahrscheinlich unerträglich. Notfalls baue ich noch ein Hitzeschutzblech drüber. Die originale Abdeckung hat bei mir keine Anschraubpunkte mehr, ich hätte noch eine neue in Carbon über,wer will?

Da ich alle Teile vom kaputten Motor an den Gemachten schrauben musste, führt kein Weg an etwas Spezialwerkzeug vorbei. Abschrauben geht mit Schlagschrauber, Anschrauben niemals :schockiert: .
Drehmomentschlüssel verschiedener Größen bis 200Nm verstehen sich von selbst.

Für das Halten der Kupplungsglocke kann man ein Universalwerkzeug verwenden, das es z.B. bei Tante Louise gibt. Auf der Limaseite wird es komplizierter.
Für den Limadeckel gibt es einen Abzieher, den ich mir aus einer Verschlussschraube M27x1,5 nachgebaut habe. Der Lima-Rotor sitzt auf einem Konus extrem fest, ich bekam ihn mit einem ordentlichen Zweiarmabzieher ab, dafür werde ich aber noch ein Werkzeug bauen.
Für das Anziehen der Schraube im Limarotor werden ca.190Nm aufgerufen. Hier mit etwas Improvisierten gegenzuhalten kann man sich abschminken! Kämna bietet das entsprechend Spezialwerkzeug an, das ich in dem Fall gekauft habe.

Die Race-Lima inklusive leichtem Schwung ist nun dran!

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 23 Apr 2018 19:47 #13570

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Letzter Beitrag für heute:

Natürlich musste mal ein Blick auf die Ventile geworfen werden, Vertrauen ist gut, Kontrolle u.s.w. : :lächeln: Im Prinzip ist es ähnlich wie bei den Testastrettas, also vertraut.

Hier nur mal ein kleiner Blick auf die Genialität der Konstrukion. In dem Bereich, wo keine Last auf der Nocke liegt, ist diese nochmals erleichtert und extrem schmal!

An einem Nockenrad ist eine Art Flügelrad, was für Unterdruck im Kurbelraum sorgt, auf dem anderen sitzt ein kleiner Fliehkrafthebel. Meine Vermutung, daß das ein automatischer Dekompressionsmechanismus ist, bestätigte sich bei Rückfrage im Netz. Die Funktion ist so einfach wie genial, eine Mininocke in der Nocke wird durch den Hebel verdreht. Das Starten wird somit auch bei der Verdichtung von 12,5 zu 1 für den kleinen Anlasser zum Kinderspiel.

An vier der oben im Bild zu sehenden Stehbolzen ist das komplette Vorderteil mit dem Motor verschraubt. Im Handbuch als SEHR WICHTIGE Schraubverbiundung gekennnzeichnet, keine Ahnung, wieso... :lol:


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 27 Apr 2018 21:28 #13578

  • dave7990
  • dave7990s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • 998s superleggera +998s +Hym1100s +Dnepr
  • Beiträge: 549
  • Dank erhalten: 11
Wie immer ein saubere top-Arbeit :cool:
Man lernt eben immer wieder was dazu
Und Hut ab für den großen Fleiß!! (Das Schreiben, nicht das Schrauben, das ist ja Standard :lachen:)
"You live more for 5 minutes going fast on a bike like that, than other people do in all of their life." Marco Simoncelli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 02 Mai 2018 13:15 #13606

  • Nemo
  • Nemos Avatar
  • Offline
  • Racer
  • Monster S4Rs,899,Multi 1100,Guzzi
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Heraus zum 1.Mai!

Nach gefühlten Ewigkeiten und tausend kleinen Detaillösungen war es gestern so weit: die Räder frisch mit Pirelli-Slicks bestückt, alle Kabel und Schläuche verlegt, Kabelbaum noch etwas abgespeckt, Rennkühler (MAC-Radiators) montiert, Li-Ionen Akku (Unibat X-Racer) rein und das gute RockOil 15W-50 aufgefüllt.

Systemcheck ohne Fehlermeldung, Knopf gedrückt und DONNER!!! Sie läuft!!

Schnell das Vorderrad reingesteckt, in der Aufregung verkehrt herum und das Bike vor die heilige Buchte geschoben, wo es vor sich hin prötteln konnte.
Alles funktioniert und klingt bestens, nur ein Ölschlauch zum Radiator ist etwas inkontinent. Der Check ergab eine leichte Beschädigung des Dichtkegels, das bekommt man auch mit Nachsetzen auf der Drehbank schlecht wieder dicht, muss ich nachkaufen.



Noch anderthalb Wochen bis Most, Bremsen fertig machen, Verkleidung dran, es bleibt spannend!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Panigalino goes track 02 Mai 2018 15:32 #13607

  • adi1204
  • adi1204s Avatar
  • Offline
  • Professionista
  • Ducati 848evo + 848evo (Race)
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 26
Dann wünsche ich noch gutes Gelingen und das das bis Most fertig ist.

Ich gehe mal stark davon aus, in Most ist alles hübsch, dann biste ja in OSL mit dabei. :cool:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.